Die Methode nach Marion Rosen

Der Mensch, sein körperlicher Ausdruck und seine Verhaltensmuster, ist das Ergebnis seiner Erfahrungen und Erlebnisse im Laufe seines Lebens. Dies hinterlässt Spuren in unserem Körper und in unserer Seele.

 

Die Rosen-Methode sieht hinter chronischen Muskelver-spannungen den körperlichen Ausdruck unterdrückter Gefühle. Achtsames Berühren dieser Verspannungen, das "Lesen" des Körpers und seines Atemmusters, das vorurteilsfreie Annehmen des Klienten und seiner Situation: in der geschützten Atmosphäre einer Rosen-Sitzung erhalten wir Zugang zu unseren Gefühlen.

 

Starre Muster können sich lösen und ein tieferer Zugang zu unserer Seele wird möglich. Wir erfahren Kraft, Klarheit, Geduld, Gelassenheit und Freude.

 

Eine Sitzung dauert ca. 50 Min. plus 10 Min. Ruhezeit.

Preis: 50,00 €

Rosen-Methode Körperarbeit, Manuela Dreßel

"Bei dieser Arbeit geht es darum, sich wiederzufinden, die Wandlung zu vollziehen von der Person, die wir meinen zu sein, zu der Person, die wir wirklich sind."

Marion Rosen



Für wen ist die Rosen-Methode geeignet?

Die Rosen-Methode ist geeignet für Menschen, 
  •    die unter körperlicher Anspannung leiden, z.B. Nacken-, Rücken- oder spannungsbedingten Kopfschmerzen, sowie Atembeschwerden, für die es keine medizinische Erklärung gibt
  •    Menschen in Stress-Situationen, die einen inneren Halt suchen
  •    die Wege aus der Erschöpfung suchen 
  •    die ihre Selbstheilungskräfte aktivieren wollen
  •    die Antworten auf Sinn- oder Lebensfragen suchen
  •    die neugierig sind auf sich selbst, die sich wahrnehmen wollen
  •    als Ergänzung zu einer Gesprächstherapie